Mit frischem Kaffee in den Tag starten

Eine frisch aufgebrühte Tasse Kaffee bedeutet für viele Menschen einen guten Start in den Tag. Wer sich am Morgen schnell über seine frische Tasse Kaffee freuen möchte, der macht mit einem Kaffeevollautomaten alles richtig, denn die Handhabung einer solchen Maschine ist unkompliziert und bietet besten Kaffeegenuss mit wenigen Handgriffen. Dabei kann der Kaffeevollautomat viel mehr als nur ein aromatisches Heißgetränk in wenigen Minuten kreieren, denn neben schmackhaften Kaffee lässt sich mit der Maschine auch meist Latte Macchiato, Espresso oder Cappuccino produzieren.
Nachdem in den vergangenen Jahren die Kapselmaschinen in der Gunst der Verbraucher höher lagen, verzeichnet sich bei den anspruchsvollen Kaffeegenießern wieder eine große Nachfrage nach Kaffeevollautomaten.
Warum diese so interessant sind und worauf man beim Kauf achten sollte, stellen wir hier vor.

Was sind die Vorteile eines Kaffeevollautomaten?

Einfache Handhabung
Morgens nur auf ein Knöpfchen drücken und schon erfüllt sich der Raum mit den aromatischen Düften eines hochwertigen Heißgetränks? Mit einem Kaffeevollautomaten kann dieser Traum nun endlich in Erfüllung gehen, und dass ganz schnell und einfach, denn der Kaffeevollautomat übernimmt die komplette Produktion eines leckeren Heißgetränks mit nur einem Knopfdruck. So werden die Bohnen frisch vor der Zubereitung gemahlen, was dem Genießer schon mal durch das verströmen des Dufts große Vorfreude auf seinen Kaffee mitgibt. Auch lästiges aufschäumen der Milch per Hand entfällt gänzlich, denn der Automat erledigt dies alles selbstständig.
Wer großen Genuss
mit wenig Aufwand erleben möchte, wird sich von der Kunst des Kaffeevollautomaten überzeugen lassen.

Keine teuren Kapseln und weniger Müll
Waren die Kapselmaschinen
in den vergangenen Jahren beliebt unter dem großen Angebot an Kaffeemaschinen waren, kommen sie heute immer mehr wegen ihrer Produktion von Müll mehr und mehr in Verruf. Auch wenn eine Kapselmaschine in der Anschaffung mit etwa 40 Euro weit unter dem Preis eines Kaffeevollautomaten liegt, kommen bei der späteren Nutzung doch immense Kosten auf den Besitzer zu. Liegt ein günstiger Kaffeevollautomat in etwa bei 250 Euro, ist er in der Anschaffung zwar deutlich teurer als das günstigere Pendant, verbraucht aber später durch günstigere Bohnen keine hohen Zusatzkosten.
Außerdem entfällt
der Verpackungsmüll, der bei hohen Konsum in Form der Kapseln anfällt.

Robuste Verarbeitung für lange Lebensdauer
Besonders der Delonghi Kaffeevollautomat konnte im Kaffeevollautomat Test überzeugen. Zum relativ niedrigen Preis konnte er die erfahrenen Barristas von seiner Qualität überzeugen und zeigt somit dass auch ein günstiges Gerät hält was es verspricht. Durch die gute Verarbeitung verspricht ein Kaffeevollautomat lange Lebensdauer und somit viele schmackhafte Kaffees, Cappuccinos und Latte Macchiatos.

Worauf muss man beim Kauf eines Kaffeevollautomaten achten?
Jura Kaffeevollautomat, eine
Maschine von Delonghi oder Siemens Kaffeevollautomat. Welche Maschine als bester Kaffeevollautomat für den privaten Gebrauch ist, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Worauf man achten muss, um den für sich am geeignetsten Automaten zu finden:

Außergewöhnliches Design macht den Preis
Kaffeevollautomaten sollen nicht nur guten Kaffee machen, sie sollen auch optisch in der Küche etwas hermachen. Doch Vorsicht: Wer hier auf Design setzt, muss mit einem hohen Preis rechnen. Wem auch ein eher unspektakuläres Design reicht, kann hier schon mal ein paar Euro sparen.

Funktionen und ihre Bedienung
Fragen Sie sich vor dem Kauf, welche Ansprüche Sie an das gerät haben und wählen Sie danach das Objekt aus. Viele Maschinen bieten zahlreiche Zusatzfunktionen, die eventuell nicht genutzt werden. Dafür bezahlt man natürlich einen hohen Preis.
Außerdem sollte die Bedienung verständlich und unkompliziert sein.

Leichte Reinigung
Damit Sie lange in den Genuss von leckeren Heißgetränken kommen, muss das Gerät regelmäßig gereinigt werden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie als Nutzer die Reinigung selbst übernehmen können. Andernfalls kommen hohe Kosten für eine professionelle Reinigung auf Sie zu.